Der dicke Gérard

Im diesem Oktober ist ein neuer Film mit Gérard Departieu angelaufen und er scheint ihm wie auf den Leib geschnitten zu sein: es geht wohl vor allem ums Wein trinken. Kino.de gibt folgende Filmzusammenfassung:

Als sich der Gutsherr Jean (Gérard Depardieu) und sein erwachsener Sohn Bruno (Benoît Poelvoorde), der schon bald sein Erbe antreten soll, traditionell zur Landwirtschaftsmesse in Paris aufmachen, ist die Agenda der beiden gänzlich unterschiedlich. Während Papa Jean darauf hofft, dass sein Zuchtbulle nach all den Jahren endlich die Jury überzeugen kann, nutzt Bruno die Chance – wie jedes Jahr – für eine virtuelle Reise durch französische Weinanbaugebiete. Doch die Weinproben enden bereits frühzeitig, als er sich volltrunken mit den Ferkeln im Dreck suhlt. Vater Jean beschließt, dass diesem schludrigen Lebensstil ein Ende gesetzt werden muss. Um ihn jedoch nicht komplett vor den Kopf zu stoßen – schließlich ist das Verhältnis der beiden alles andere als rosig – beschließt er, ihn auf eine Weinreise zu begleiten – zu den tatsächlichen Bergen, Reben und atemberaubenden Schönheiten der Natur. Ohne sich über die Konsequenzen Gedanken zu machen, steigen sie in das Taxi des jungen Mike (Vincent Lacoste), einem Casanova mit eigener Agenda. Das Ziel ihrer Reise: Saint Amour im östlichen Beaujolais-Weinanbaugebiet.

Was hat dieser Film mit uns zu tun? Nun, es kommt tatsächlich ein Baumhaus vor (Baumhäuser sind in Frankreich übrigens sehr verbreitet, es gibt sehr viele im ganzen Land). Das Baumhaus hat am Ende des Film zwar nur einen sehr kleinen Auftritt, aber immerhin. Die deutsche Film- und Medienbewertung erwähnt diesen Nebendarsteller sogar eigens:

… So ist SAINT AMOUR weder Entwicklungsgeschichte noch Gesellschaftskritik, sondern eine Art gelungener Farce, die von ihren witzigen Einfällen und großartigen Schauspielern lebt. Auch gibt es einige sehr anrührende Momente, z.B. die Szenen, in denen Jean seine Frau anruft, und einige Bilder, die in Erinnerung bleiben, wie das Abseilen vom Baumhaus….

Und so kam der Concorde Filmverleih auf die Idee, mit der Filmwerbung eine Verlosung für ein Wochenende im Baumhaus zu verknüpfen. Und jetzt darf 3x geraten werden, in welchem Baumhaus….

Hier der Link zum Flyer und Gewinnspiel:
Kinoflyer