Die Baustelle und der Schlamm

Großes Gerät ist in dieser Woche angerollt: es gilt, den Weg zum Wald so auszubauen, so dass später auch schwere Feuerwehrfahrzeuge darauf fahren können (was hoffentlich nie nötig sein wird). Dazu wird kubikmeterweise Erde ausgehoben, der Weg verbreitert und alles wieder aufgefüllt. Eine schöne Schlammschlacht ist das, denn immer wieder schauert es zwischendurch. Nächste Woche wird der Weg vermutlich fertig sein. Jetzt sind bei der Baustellenbegehung endgültig Gummistiefel angesagt…