Graben graben

Nein, unser Grab mussten wir bisher noch nicht schaufeln, so schlimm ist´s nun auch wieder nicht. Höchstens ein Groschengrab… 
Aber Gräben sind nötig. Insgesamt über 400 m haben wir bei brütender Hitze von den Baumhäusern bis zum Versorgungsgebäude geschachtet. Alle haben mit angepackt, denn die Leitungen müssen ja verlegt werden, um den Gästen Wasser, Strom und Abwasser zur Verfügung zu stellen. Es war zwar ein sehr trockener Sommer, aber man kann ja nie ganz sicher sein: deshalb mussten die offenen Schächte vor jedem drohenden Regen abgedeckt werden, damit sich kein Wasser sammelt. Das hat in den Gräben nichts zu suchen, nur in den Leitungen.