Jetzt kann es regnen!

Die Baumhäuser sollen wenigstens auf den letzten Metern trockenen Fußes erreicht werden: daher galt es, Regenrinnen an Teilen des Daches anzubringen. Für diese Aufgabe konnten wir Theo gewinnen, worüber wir sehr froh sind. Er hat den Job zwar zwischendurch verflucht (es hat sich komplizierter gestaltet als vermutet), aber er hat mal wieder 1a Arbeit geleistet.