Romantik pur

Man muss Romatik nicht mögen. Man kann und darf auch ganz und gar sachlich durchs Leben gehen. Kann sich einen Sonnenuntergang ansehen und denken: „Aha, es scheint 19:32 Uhr MEZ zu sein.“ Oder mit dem Liebsten auf einer Holzbank im Wald sitzen und darüber nachdenken, ob man die beiden scheinbar parallel wachsenden Äste des schattenspendenden Baumes als „gleiche Vektoren“ bezeichnen könnte. Und wenn ja, wie zwei verschiedene Äste „gleich“ sein können.

Man könnte aber auch den Sonnenuntergang mit einem wohligen Schauer im Rücken beobachten oder auf der Bank die Hand des Liebsten nehmen und in einen sentimental-gefühligen Zustand geraten.

Beides ist okay. Aber nur Romantiker sind und waren in der Lage, sich mit Melancholie und phantastischen Ideen eskapistisch aus der Welt zurückzuziehen und in den Gebieten der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik wunderschöne Werke zu schaffen. Von sachlichen Personen würde man maximal ein Sachbuch erwarten.

Unsere Gäste sind natürlich mehrheitlich romantisch veranlagt und so kommt es, dass wir immer mal wieder tolle Fotos bekommen, die jedes für Romantik zugängliche Herz schneller schlagen lassen. So wie das hier: