Immer wieder ist die geringe Niederschlagsmenge in Unterfranken Gegenstand der Medien.

Was unsere Gäste, die sich einen sonnigen und trockenen Baumhausurlaub wünschen, natürlich sehr freut, hat leider auch eine Kehrseite. Für die Bäume ist es im Spessart oft zu trocken, sie würden einfach mehr Wasser benötigen, um weiterhin in ihrem vollen Saft zu stehen und nicht zu anfällig für Ungeziefer zu werden.

Deshalb haben wir Olaf vom Baumpflegedienst gebeten, unsere Eichen und Buchen zu düngen und zu wässern. Wenn Bäume sprechen könnten, hätte man sie laut „Aaaah“ und „Ohhh“ rufen hören.